Knicks, Grizzlies gleichen aus

Aufmacherbild
 

Knicks und Grizzlies gleichen aus

Aufmacherbild
 

Die New York Knicks und die Memphis Grizzlies schafften in der Nacht auf Mittwoch in den Best-of-seven-Serien der NBA-Conference-Semifinals jeweils den Ausgleich zum 1:1.

Während die Knicks gegen die Indiana Pacers die recht deutliche Niederlage in Spiel 1 dank eines furiosen Schlussviertels mit Nachdruck rächten, verlief das zweite Spiel der anderen Paarung ähnlich knapp wie das erste.

Die Grizzlies gaben eine knappe Führung kurz vor Ende diesmal nicht aus der Hand.

NEW YORK KNICKS - INDIANA PACERS 105:79

Die Pacers lagen im Verlaufe des Spiels die meiste Zeit zurück, gingen aber durch einen Dreier von George Hill in der 33. Minute mit 64:62 in Führung.

Gegen Ende des dritten Viertels führten die Knicks immer noch "nur" mit 69:66, ehe ein 23:0-Run dank Carmelo Anthony (elf seiner 32 Punkte im Lauf), Pablo Prigioni und Tyson Chandler die Partie entschied.

"Im vierten Viertel haben wir defensiv einen Gang höher geschalten. Wir stoppten einen Angriff nach dem anderen und haben gut gereboundet", freute sich Coach Mike Woodson.

Iman Shumpert kam auf 15 Zähler, darunter ein sensationeller Tip-Dunk in der ersten Hälfte. Raymond Felton steuerte 14 Zähler bei, Prigioni (ohne Fehlwurf) und Kenyon Martin je zehn.

Die Pacers wurden von Paul George (20) und David West (13) angeführt.

Die Knicks erzielten erstmals seit 1999 wieder 100 Punkte in einem Playoff-Spiel, der 26-Punkte-Sieg war der höchste in der Postseason seit 21 Jahren.

OKLAHOMA CITY THUNDER - MEMPHIS GRIZZLIES 93:99

Lange verläuft die Partie völlig ausgeglichen. Im zweiten Viertel trafen die Thunder um Kevin Durant und Derek Fisher zwar acht Würfe in Serie, doch die Grizzlies blieben vor allem dank Marc Gasol und Mike Conley dran.

Bis zum Ende des dritten Viertel setzten sich die Gastgeber auf fünf Punkte ab, doch Memphis hielt dank 16 Offensiv-Rebounds weiter dagegen und legte in den letzten zwei Minuten einen 10:0-Run von 89:90 auf 99:90 auf das Parkett.

Conley führte die Grizzlies mit 26 Punkten, zehn Rebounds und neun Assists an und war besonders in der Crunch Time stark, Marc Gasol erzielte 24 Zähler, Zach Randolph 15.

Kevin Durant überragte zwar mit 36 Punkten, elf Rebounds und neun Assists, agierte aber in den letzten Minuten unglücklich und vergab seine letzten drei Würfe. Derek Fisher steuerte 19 Punkte bei, darunter vier Dreier.

Serie Stand Aktuell Topscorer
Heat (1) - Bulls (5) 0:1
Knicks (2) - Pacers (3) 1:1 105:79 Anthony 32; George 20
Serie Stand Aktuell Topscorer
Thunder (1) - Grizzlies (5) 1:1 93:99 Durant 36; Conley 26
Spurs (2) - Warriors (6) 1:0
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen