Wizards entzaubern Miami

Aufmacherbild
 

Miami Heat blamieren sich gegen die Wizards

Aufmacherbild
 

Das hat sich Miami anders vorgestellt! Nach zuletzt sechs Siegen in Serie unterliegt das NBA-Top-Team bei den Washington Wizards 101:105 (56:60).

Das schlechteste Team der Liga (zweiter Sieg im 15.Spiel) glänzt mit einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung.

Jeder eingesetzte Spieler punktet, bester Werfer ist Bankspieler Jordan Crawford, der 22 Zähler erzielt.

Triple-Double von LeBron James ist zu wenig

Die Heat-Pleite kann auch ein Triple-Double von LeBron James (26 Punkte, 13 Rebounds, elf Assists) nicht verhindern, Chris Bosh wirft 20 Punkte.

Trotz der Niederlage liegen die Heat mit zwölf Siegen bei vier Niederlagen hinter den New York Knicks aber immer noch auf Platz zwei der Eastern Conference.

Lakers verlieren in Houston

Die Los Angeles Lakers müssen sich trotz eines starken Kobe Bryants bei den Houston Rockets mit 105:107 (45:58) geschlagen geben.

In Abwesenheit der verletzten Paul Gasol und Steve Nash erzielt Bryant beeindruckende 39 Punkte und sechs Rebounds.

Bei den Gastgebern kann James Harden mit 15 Punkten, zehn Rebounds und sechs Assists überzeugen.

Mit acht Siegen und zehn Niederlagen belegen die Lakers damit vorläufig nur den zwölften Platz der Western Conference.

Oklahoma gewinnt Spitzenspiel

Im Spitzenspiel siegt Oklahoma City Thunder bei den Brooklyn Nets mit 117:111.

"Duruntala" steuert 32 Punkte, sechs Assists und fünf Rebounds bei. Aufbauspieler Westbrook kommt auch auf gute 25 Punkte und neun Assists.

Memphis behauptet Spitzenposition

Memphis behauptet mit dem 108:98-Overtime-Sieg gegen Phoenix die Spitzenposition in der Western Conference.

Bei den Grizzlies kommt Zach Randolph auf starke 38 Punkte und sensationelle 22 Rebounds.

Indiana siegt bei den Chicago Bulls 80:76.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen