Teure Unsportlichkeit von Kidd

Aufmacherbild
 

Jason Kidd, Coach der Brooklyn Nets, muss für eine Unsportlichkeit 50.000 Dollar berappen. Beim 94:99 gegen die Lakers ließ er eine Wasserflasche aufs Feld fallen, um eine zusätzlich Auszeit zu bekommen. Ein Video zeigt Kidd, wie er seinen Ersatzspieler Tyshawn Taylor aufgefordert, einen Zusammenstoß mit ihm an der Seitenlinie zu provozieren. So konnte Kidd noch einmal einen Spielzug mit seinem Team besprechen. Nach der Partie wies der Coach jede Schuld von sich. Er habe feuchte Hände gehabt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen