Clippers-Boss vor Scheidung

Aufmacherbild
 

Clippers-Boss Donald Sterling, der mit rassistischen Äußerungen für Negativ-Schlagzeilen sorgte, gibt in einem "CNN"-Interview an, dass er sich mit seiner Frau Shelly in einem Scheidungsverfahren befindet. Der 80-Jährige steht nach dem Eklat unter Druck, seine Anteile am NBA-Team zu verkaufen. Die Liga betont, dass auch Mitbesitzerin Shelly ihren Teil abtreten müsse. Sterling setzt sich nun dafür an, dass Shelly diese behalten darf: "Sie hat nichts getan. Ich habe ihr das alles eingebrockt."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen