Saisonende für Sefolosha

Aufmacherbild

Bittere Folgen für die Atlanta Hawks nach der Messerstich-Attacke gegen Pacers-Forward Chris Copeland in New York. Thabo Sefolosha, der wie Teamkollege Pero Antic zufällig zum Tatort gekommen war und diesen nach mehrfacher Aufforderung nicht verlassen haben soll, zog sich bei der Verhaftung durch die Polizei einen Wadenbeinbruch und eine Bänderverletzung am rechten Bein zu. Der Schweizer wird somit auch die Playoffs verpassen. Sein Agent Guy Zucker meint: "Ich glaube an Thabos Unschuld."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen