Gay-Trade sorgt für Aufregung

Aufmacherbild

Die Sacramento Kings haben sich die Dienste von Rudy Gay gesichert. Er wechselt im Rahmen eines sieben Spieler umfassenden Trades von den Toronto Raptors in die kalifornische Hauptstadt. Dort soll der 27-Jährige bis 2015 insgesamt 37 Mio. Dollar verdienen. Geld, kritisieren Experten, das er nicht wert ist. Die Kings erhalten außerdem Quincy Acy und Aaron Gray, im Gegenzug wechseln Chuck Hayes, Patrick Patterson, John Salmons und Greivis Vasquez nach Toronto.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen