Rassismus-Skandal um NBA-Boss

Aufmacherbild
 

Donald Sterling, Besitzer des NBA-Teams LA Clippers, sorgt mit rassistischen Äußerungen für einen Skandal. Wie ein Tonband-Mitschnitt beweist, verbietet der 80-Jährige seiner Lebensgefährtin Afroamerikaner zu Clippers-Heimspielen einzuladen. "Du kannst mit schwarzen Menschen schlafen, du kannst machen, was du willst. Ich bitte dich nur, sie nicht zu meinen Spielen zu bringen", so Sterling. Ausschlaggebend war ein Instagram-Foto der Freundin mit NBA-Legende Magic Johnson.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen