Obama kann Nowitzki nicht hören

Aufmacherbild

NBA-Champ Dallas Mavericks hat sich zum traditionellen Empfang für Titelträger bei Barack Obama im Weißen Haus eingefunden. Der US-Präsident ist dabei voll des Lobes, setzt in dieser Saison aber auf sein Lieblingsteam: "Ein bemerkenswerter Erfolgslauf. Nächstes Jahr werden aber die Chicago Bulls hier sein." Obama preist Dirk Nowitzki, ist jedoch kein Fan seiner Sangeskünste: "Dirk ist ein harter Junge, aber das Schmerzvollste war seine Version von 'We are the Champions' bei der Siegesfeier."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen