Malone muss die Kings verlassen

Aufmacherbild

Die US-Medien berichten übereinstimmend davon, dass die Sacramento Kings und Head-Coach Michael Malone getrennte Wege gehen. Die Kalifornier liegen in der NBA Western Conference mit elf Siegen und 13 Niederlagen nur auf dem elften Tabellenplatz. Größtes Manko ist sicher das Fehlen von Superstar DeMarcus Cousins, der wegen einer Hirnhautentzündung fehlt. Der 43-jährige Malone übernahm in der vergangenen Saison die Kings und verpasste den Playoff-Einzug. Assistenz-Coach Tyrone Corbin steigt auf.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen