Pacers bangen um George

Aufmacherbild
 

Die Indiana Pacers bangen vor dem dritten Spiel im NBA Eastern Conference Finale gegen Miami (Samstag) weiterhin um den Einsatz von All-Star Paul George. Der 24-Jährige, der im zweiten Spiel nach einem Zusammenprall mit Dwyane Wade eine leichte Gehirn-Erschütterung erlitt, durfte am Donnerstag nur ohne jeglichen Körper-Kontakt trainieren. "Wir bereiten uns auf alle Eventualitäten vor und verfügen über Jungs, die die Lücke füllen können", ist Pacers-Coach Frank Vogel vorbereitet.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen