Heat bezwingen Celtics mit Mühe

Aufmacherbild
 

Die Miami Heat stellen im Eastern Conference Final der NBA gegen die Boston Celtics auf 2:0. Das Team aus Florida gewinnt auch das zweite Spiel zu Hause - dieses Mal muss die Startruppe allerdings in die Overtime und gewinnt letztlich 115:111. Bei den Gästen erzielt Rajon Rondo zwar 44 Punkte, doch die Hausherren wissen immer eine Antwort, vor allem auch LeBron James mit 34 Zählern. Am Freitag geht es in Boston weiter mit Spiel drei.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen