Klarer Heat-Sieg in Indiana

Aufmacherbild
 

Die Miami Heat holen sich in der Nacht auf Montag den Heimvorteil in den Eastern Conference Finals der NBA zurück. Der Titelverteidiger gewinnt bei den Indiana Pacers klar mit 114:96 und führt in der "best of seven"-Serie mit 2:1. Besonders in der ersten Hälfte (70:56) trumpfen LeBron James (22 Punkte) und Co. auf. Dwyane Wade erzielt 18, Udonis Haslem 17, Chris Bosh 15 und Mario Chalmers 14 Zähler. David West (21), Roy Hibbert (20 und 17 Rebounds) und George Hill (19) führen die Pacers an.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen