Dallas gewinnt Nerven-Krimi

Aufmacherbild
 

Die Dallas Mavericks machen es im Heimspiel gegen Portland unnötig spannend. Die Texaner führen zwischenzeitlich bereits mit 30 Punkten, liegen kurz vor Schluss dann aber plötzlich mit 92:98 in Rückstand. In den letzten vier Minuten drehen Nowitzki (22 Punkte) und seine Kollegen aber wieder auf und gewinnen am Ende 103:98. Weiters fertigen die Knicks zu Hause Utah 108:81 ab und Brooklyn verliert in Boston 84:91. Die Raptors schlagen Scramento 99:87. Chicago unterliegt Memphis 77:85.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen