Mavericks-Manager wirft hin

Aufmacherbild
 

Gerade einmal drei Monate hat es Gersson Rosas als General Manager der Dallas Mavericks ausgehalten. Laut US-Medien hat der von den Houston Rockets gekommene 35-Jährige aus persönlichen Gründen seinen Rücktritt erklärt. "Ich habe mich entschlossen, meinen Posten aufzugeben, weil ich zu der Erkenntnis gelangt bin, dass er zur jetzigen Zeitpunkt meiner Karriere nicht das Beste für mich ist", so Rosas. Hinter den Kulissen heißt es, Rosas hätte gerne die Personalentscheidungen getroffen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen