Stephon Marbury wollte sterben

Aufmacherbild

Stephon Marbury spricht in einem Interview mit Bryant Gumbel von der HBO-Show "Real Sports" über seine Depressionen vor einigen Jahren. Nachdem die NBA-Karriere des ehemaligen All Stars bergab ging, seine Schuhfirma "Starbury" scheiterte und 2007 sein Vater verstarb, plagte sich der heute 37-Jährige 2009 mit Selbstmordgedanken herum. "Ich wollte sterben. An manchen Tagen wollte ich mich umbringen. Es ging nicht um Basketball, sondern um mich, weil ich so depressiv und krank war."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen