Bryant: "Fühle mich normal"

Aufmacherbild
 

Kobe Bryant steht nach seinen schweren Verletzungen wieder voll im Saft. "Ich fühle mich normal, wie ich selbst. Das ist ein gutes Zeichen", berichtet der 36-Jährige, der nach einem Achillessehnenriss und einem Bruch des Schienbeinkopfes letzte Saison nur sechs NBA-Spiele absolvieren konnte, nach dem ersten Training der LA Lakers. "Ich liebe das Spiel, aber es wurde etwas fad. Die Achilles-Verletzung hat mich vor eine neue Herausforderung gestellt. Ich will beweisen, dass ich es schaffe."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen