Kings bleiben in Sacramento

Aufmacherbild

Die Kings werden auch künftig in Sacramento auflaufen. Nachdem die NBA-Klubbesitzer eine Übersiedlung nach Seattle abgelehnt haben, scheint nun eine Einigung mit einem Käufer aus Sacramento gefunden. Software-Milliardär Vivek Ranadive werde den Besitzern, der Maloof-Familie, für 65 Prozent der Franchise rund 348 Mio. Dollar überweisen, berichten US-Medien. Der Deal soll bis Ende der Woche unterzeichnet werden. Eine Gruppe aus Seattle hätte 406 Mio. Dollar bezahlt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen