Kidd für zwei Spiele gesperrt

Aufmacherbild
 

Das Trainer-Debüt von Jason Kidd in der NBA verzögert sich. Der 40-Jährige, der letzte Saison seine Karriere bei den New York Knicks beendete und nun als Coach der Brooklyn Nets engagiert ist, wird von der Liga für zwei Spiele gesperrt. Grund dafür ist eine Bewährungsstrafe, die sich der NBA-Champion von 2011 und Olympiasieger der Jahre 2000 und 2008 aufgrund von Trunkenheit am Steuer einhandelte. Damit fehlt Kidd zum Auftakt bei den Cavaliers sowie zuhause gegen Titelverteidiger Miami.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen