Timberwolves verlieren Topscorer

Aufmacherbild

Die Minnesota Timberwolves müssen den nächsten Rückschlag hinnehmen. Kevin Martin wird dem Team von Head Coach Flip Saunders zwischen sechs und acht Wochen lang nicht zur Verfügung stehen. Der 31-jährige Shooting Guard musste operiert werden, nachdem er sich letzte Woche gegen die Knicks am rechten Handgelenk verletzte. Den Timberwolves fehlen bereits Ricky Rubio, der noch länger mit einer Knöchelverletzung ausfällt, und Nikola Pekovic (Hand), der zumindest zwei weitere Spiele verpasst.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen