Howard fällt vier Wochen aus

Aufmacherbild
 

Dwight Howard wird den Houston Rockets mindestens weitere vier Wochen lang nicht zur Verfügung stehen. Der 29-jährige Superstar musste am Mittwoch operiert werden, wobei eine Knochenmarks-Injektion durchgeführt wurde. Die Rehabilitation beginnt umgehend. Howard verpasste am Wochenende bereits die Auswärtsreise nach Detorit und Boston, da sich Flüssigkeit in seinem Knie angesammelt hatte. Bereits zuvor hatte der Big Man elf Saisonspiele wegen Knieproblemen verpasst.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen