Garnett für ein Spiel gesperrt

Aufmacherbild

Kevin Garnett wird nur für ein Spiel gesperrt. Der Star-Spieler hatte bei der 99:113-Heimniederlage seiner Brooklyn Nets gegen die Houston Rockets Gegenspieler Dwight Howard nach einem gegenseitigen Geschubse einen Kopfstoß verpasst. Außerdem wird der 38-Jährige mit einer Strafe von 12.700 Euro belegt. Howard, der sich mit einem Schlag an Garnetts Hals wehrte, hatte nach der Partie daran erinnert, dass es nicht der erste tätliche Vorfall zwischen den beiden war.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen