Copeland hat OP gut überstanden

Aufmacherbild
 

Der am Mittwoch vor einem New Yorker Club niedergestochene NBA-Profi Chris Copeland ist nach der Operation wohlauf. Der Small Forward der Indiana Pacers befindet sich in stabilem Zustand in einem New Yorker Krankenhaus. Wann er dieses verlassen kann, bleibt ungewiss. Der 31-Jährige entschuldigte sich bei Team und Liga für seine "falsche Entscheidung", zu später Stunde noch unterwegs gewesen zu sein. Der mutmaßliche Täter, ein 22-jähriger Mann, wurde noch am Tatort verhaftet.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen