Rookies: So starten Okafor, Towns, Porzingis & Co.

Aufmacherbild
 

Nach den ersten zwei Spieltagen haben bereits alle NBA-Teams mindestens eine Partie absolviert.

Österreichs Hoffnung Jakob Pöltl wäre aller Voraussicht nach auch schon aufgelaufen, hätte er sich im Frühjahr für den Draft gemeldet.

Der Wiener hat sich aber entschieden, noch ein Jahr am College zu bleiben.

Viele seiner Konkurrenten aus dem letzten Jahr bzw. einige gleichaltrige Europäer gaben jedoch in den letzten beiden Nächten ihr Debüt in der besten Liga der Welt.

LAOLA1 sieht sich die ersten Auftritte von Karl-Anthony Towns, Jahlil Okafor, Kristaps Porzingis, Mario Hezonja und Co. genauer an:

KARL-ANTHONY TOWNS (Nr. 1)

Minnesota Timberwolves, C/PF, Dominikanische Republik, College: Kentucky

Towns kann bei seinem Debüt für die Wolves mit einem Double-Double überzeugen und sich mit seinem Team über einen 112:111-Sieg bei den Lakers freuen. Das direkte Duell mit Nr.-2-Pick D'Angelo Russell gewinnt er klar. Bei den Wolves kommt ein zweiter "Rookie" zu seinem ersten Erfolgserlebnis: Der Ex-Traiskirchner und Euroleague-MVP Nemanja Bjelica schreibt in 23 Minuten acht Punkte und fünf Rebounds an, ist aber schon 27 Jahre alt.

D'ANGELO RUSSELL (Nr. 2)

Los Angeles Lakers, PG, USA, College: Ohio State

Erstmals in der 50-jährige Geschichte der modernen Draft-Ära treffen Nummer 1 und Nummer 2 des Drafts in ihrem ersten Spiel aufeinander. Für Russell ist es kein schöner Abend: Er wird nicht nur von seinem Rookie-Kollegen Towns klar in den Schatten gestellt, sondern auch von seinem Point-Guard-Gegenüber Ricky Rubio (Career High von 28 Punkten, zudem 14 Assists) in die Schranken gewiesen. Ein gelungenes Debüt sieht anders aus.

S5

Min

2P

3P

FW

OR

DR

REB

AST

STL

BLK

TO

PF

PKT

ja

32

6/9

0/1

2/2

2

10

12

1

0

0

3

4

14

JAHLIL OKAFOR (Nr. 3)

Philadelphia 76ers, C, USA, College: Duke

Der Mann, der in den Sweet 16 gegen Jakob Pöltl nur sechs Punkte scorte, beeindruckt bei seinem NBA-Debüt mit seinen offensiven Waffen. Gegen die als defensiv solide geltenden Celtics trifft Okafor seine ersten fünf Würfe und führt die 76ers damit zu einer 26:17-Führung. Boston doppelt den Center später und gewinnt noch sicher mit 112:95, doch Coach Brad Stevens spricht vom gegnerischen Rookie in höchsten Tönen: "Ich weiß, dass Okafor richtig gut ist, aber ich dachte, er würde das später im Laufe des Spiels zeigen. Er hat wirklich gut gespielt, ist früh heißgelaufen und hat uns dazu gezwungen, Entscheidungen zu treffen." 26 Punkte machen Okafor zum Topscorer der Sixers, acht Turnovers werden ihm allerdings weniger schmecken.

S5

Min

2P

3P

FW

OR

DR

REB

AST

STL

BLK

TO

PF

PKT

ja

26

2/4

0/3

0/0

2

1

3

2

0

0

3

3

4

KRISTAPS PORZINGIS (Nr. 4)

New York Knicks, PF, Lettland, Letzter Club: Baloncesto Sevilla

Der am höchsten gedraftete Europäer 2015 startet nervös und hat zunächst Probleme, den Ball am Post zu fangen. Auch im Abschluss ist der recht dünne Lette noch etwas wackelig, doch bereits bei seinem ersten Regular-Season-Spiel zeigt der von der NBA als 2,20 Meter groß gelistete Riese auch seine Vorzüge: Mit seiner Vielseitigkeit, Beweglichkeit und Aggressivität ist er sehr schwierig zu verteidigen - was sich in zwölf Freiwürfen bemerkbar macht. Schlussendlich scort er mehr als Carmelo Anthony und darf sich über einen etwas überraschenden 122:97-Sieg bei den Milwaukee Bucks freuen.

S5

Min

2P

3P

FW

OR

DR

REB

AST

STL

BLK

TO

PF

PKT

ja

38

10/16

0/0

6/6

4

3

7

1

1

2

8

4

26

MARIO HEZONJA (Nr. 5)

Orlando Magic, SG/SF, Kroatien, letzter Club: FC Barcelona

Der als egozentrisch geltende Kroate fügt sich von Beginn an gut in das Magic-Team ein und erzielt von der Bank bereits im ersten Viertel acht Punkte. Besonders seine Shooting-Stärke dürfte ihm einen wichtigen Rotations-Platz bei den Magic garantieren: Bei der 87:88-Auftaktniederlage gegen die Washington Wizards trifft er drei Dreier bei fünf Versuchen, der Rest der Mannschaft zwei bei 21 Versuchen. Augenscheinlich beim Debüt ist, dass Hezonja betont uneigennützig spielen will, was teils aber auch in Fehlpässen endet. Neo-Coach Scott Skiles ist jedenfalls zufrieden und überlegt, den Kroaten bald in die Starting Five zu hieven.

S5

Min

2P

3P

FW

OR

DR

REB

AST

STL

BLK

TO

PF

PKT

ja

24

2/9

1/2

9/12

2

3

5

1

1

1

2

3

16

WILLIE CAULEY-STEIN (Nr. 6)

Sacramento Kings, PF/C, USA, College: Kentucky

Wie erwartet unauffällig verläuft das Debüt des 2,13 Meter großen Defensiv-Spezialisten. Bei der 104:111-Niederlage seiner Kings gegen die L.A. Clippers darf Cauley-Stein acht Minuten ran.

S5

Min

2P

3P

FW

OR

DR

REB

AST

STL

BLK

TO

PF

PKT

nein

25

1/4

3/5

0/0

0

3

3

2

0

0

4

3

11

EMMANUEL MUDIAY (Nr. 7)

Denver Nuggets, PG, DR Kongo, Letzter Club: Guangdong

Gleich in seinem ersten Spiel trifft Mudiay auf Ty Lawson, den er als Starting-Point-Guard der Nuggets ersetzt. Denver feiert einen überraschenden 105:85-Auswärtstriumph gegen die Rockets, und obwohl er elf Turnovers begeht, ist Mudiay einer der Erfolgsgaranten. Mit seinem All-Around-Game zeigt er, warum er lange als möglicher Top-3-Pick gegolten hat.

S5

Min

2P

3P

FW

OR

DR

REB

AST

STL

BLK

TO

PF

PKT

nein

8

1/2

0/0

0/0

1

1

2

0

0

0

0

0

2


WEITERE ROOKIES DES DRAFTS 2015
(die entweder zu den bekannteren gehören bzw. zum Auftakt viel Spielzeit erhalten):


S5

Min

2P

3P

FW

OR

DR

REB

AST

STL

BLK

TO

PF

PKT

ja

38

3/8

3/5

2/4

0

5

5

9

0

0

11

4

17

STANLEY JOHNSON (Nr. 8)

Detroit Pistons, SF, USA, College: Arizona

Johnson, Pac-12-Konkurrent von Utah und Pöltl, kommt bei den ersten beiden Siegen der Pistons in Atlanta und gegen die Jazz von der Bank und erzielt in 24 bzw. 20 Minuten sieben bzw. elf Punkte.


FRANK KAMINSKY III (Nr. 9)

Charlotte Hornets, C, USA, College: Wisconsin

Beim 94:104 in Miami bleibt der beste College-Spieler des letzten Jahres in sechs Minuten ohne Punkt.


JUSTISE WINSLOW (Nr. 10)

Miami Heat, SG/SF, USA, College: Duke

Wie Mudiay gilt Winslow an seiner Draft-Position als möglicher "Steal". Fünf Punkte, sieben Rebound, zwei Assists und eine Plus/Minus-Statistik von +26 in 26 Minuten bei seinem ersten Auftritt bestätigen diesen Eindruck.


DEVIN BOOKER (Nr. 13)

Phoenix Suns, SG, USA, College: Kentucky

Starke 21 Minuten bei der Niederlage gegen die Mavs mit 14 Punkten.


RASHAD VAUGHN (Nr. 17)

Milwaukee Bucks, SG, USA, College: UNLV

Zehn Punkte in 13 Minuten bei der Schlappe gegen die Knicks.

DELON WRIGHT (Nr. 20)

Toronto Raptors, PG, USA, College: Utah

Jakob Pöltls ehemaliger Teamkollege kommt zum Auftakt nicht zum Einsatz und wird es auch in Zukunft hinter Kyle Lowry und Cory Joseph nicht einfach haben.


RONDAE HOLLIS-JEFFERSON (Nr. 23)

Brooklyn Nets, SF, USA, College: Arizona

Der Athlet und starke Verteidiger, ebenfalls aus der Pac-12, schreibt bei der Niederlage gegen Chicago in 24 Minuten acht Punkte, fünf Rebounds und zwei Steals an.


MONTREZL HARRELL (Nr. 32)

Houston Rockets, PF, USA, College: Louisville

Der Inside-Wühler erzielt bei der Niederlage gegen Denver in 16 Minuten acht Punkte ohne Fehlwurf und holt drei Rebounds.


T.J. McCONNELL (ungedraftet)

Philadelphia 76ers, PG, USA, College: Arizona

Ein weiterer Conference-Konkurrent von Pöltl darf sich sogar als ungedrafteter Spieler über 28 Minuten bei seinem Debüt freuen. Vier Punkte, vier Assists und drei Steals verbucht McConnell bei der Niederlage gegen Boston.


Hubert Schmidt

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen