Houstons neue Rakete

Aufmacherbild
 

Houston, wir haben einen Superstar!

Es war die spannendste Frage der NBA-Free-Agency: Was macht Dwight Howard?

Nun gibt es eine Antwort: Er wechselt zu den Houston Rockets.

89 Millionen US-Dollar

Nach wilden Spekulationen und zahlreichen Gerüchten, wo der 27-Jährige in der kommenden Saison am Parkett stehen würde, ist alles klar.

Der Big Man wird in Texas einen Vierjahres-Vertrag unterzeichnen. US-Medien berichten von rund 89 Millionen US-Dollar, die Howard kassieren soll.

"Der beste Platz für mich"

„Ich glaube, hier ist der beste Platz für mich“, schreibt der siebenfache All-Star auf „twitter“.

Bis zuletzt hatten sich nicht nur die Los Angeles Lakers Hoffnungen auf einen Verbleib, sondern auch die Golden State Warrios, die Atlanta Hawks und die Dallas Mavericks Hoffnungen auf eine Verpflichtung gemacht.

Das triste Kalifornien

Somit ist seine Zeit in Los Angeles nach nur einer Saison schon wieder zu Ende. Und es war keine glückliche.

Ein Fehlstart, ein Trainer-Wechsel, Form-Schwäche und das Erstrunden-Aus in den Playoffs gegen die San Antonio Spurs – nein, so trist hat sich Howard das sonnige Kalifornien nicht vorgestellt.

Eine schlagkräftige Truppe

Und die Rockets werden mit dem Center, der auch Power Forward spielen kann, zu einem ernsthaften Anwärter auf die Nummer eins im Westen. Freilich nur, sofern Howard zu alter Stärke zurückfindet.

James Harden, Chandler Parsons und Jeremy Lin sind schon da. Ein fünfter Hochkaräter soll die Starting Five in den kommenden Tagen zu einer richtig schlagkräftigen Truppe machen. Denn Josh Smith ist der Nächste auf der Liste der Rockets.

Der Forward ist wie Howard 27 Jahre alt, stammt ebenfalls aus Atlanta und ist nach seinem Vertragsende bei den Hawks auch ein Free Agent.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen