Mahalbasic doch beim ÖBV-Team

Aufmacherbild
 

Rasid Mahalbasic (22), zuletzt in der NBA Summer League für Utah Jazz im Einsatz, stößt nun doch zu Österreichs Basketball-Nationalteam.

Der Klagenfurter wird am Mittwochnachmittag ins Camp in Oberwart einrücken und am Wochenende die letzten zwei Tests in Szombathely gegen Montenegro und Ungarn ebenso bestreiten wie die EM-Vorqualifikation 2015, die am 1. August beginnt.

"Ich verzichte auf die Pause"

"Es ist mir immer ein großes Anliegen gewesen, für Österreich zu spielen", sagte Mahalbasic am Montag zur APA - Austria Presse Agentur.

"Ich will mithelfen, die Chance auf die Qualifikation für die EM 2015 in der Ukraine zu nützen. Daher verzichte ich auf die Pause, die ich eigentlich gebraucht hätte."

In den kommenden Wochen gelte für ihn "voller Einsatz für Österreich", so der 22-Jährige, der 2013/14 beim tschechischen Serienmeister CEZ Nymburk unter Vertrag steht.

"Unterm Korb um einiges stärker"

Mit Mahalbasic werde das Spiel der Nationalmannschaft "variabler, weil wir jetzt unter dem Korb um einiges stärker sind", freut sich Teamchef Werner Sallomon, dass er den 2,11-Meter-Mann am Mittwochnachmittag begrüßen darf.

Der Druck auf die Außenspieler sei mit dem Center in den Reihen nicht mehr so groß. Mahalbasic war in der EM-Qualifikation im vergangenen Jahr nicht nur Österreichs Topscorer, sondern auch bester Rebounder.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen