ÖBV-Damen gewinnen kleine EM

Aufmacherbild
 

ÖBV-Damen gewinnen Heim-EM der kleinen Länder

Aufmacherbild
 

Die ÖBV-Damen haben zum fünften Mal Gold bei der „Small Countries“-EM geholt.

Sie besiegten am Samstagabend in einem spannenden Finale in St. Pölten vor 400 Zuschauern die Auswahl Islands 87:81.

Damit gelang den Österreicherinnen, die im Turnier ungeschlagen blieben, erstmals auch die Titelverteidigung in dem Bewerb.

Fehlstart

Die ÖBV-Damen hatten einen klassischen Fehlstart aufs Parkett gelegt – 6:18 (6.).

Der Zwischenstand war einmal mehr ein Weckruf. Bis zum Viertelende hatten sich die Österreicherinnen defensiv wie offensiv gefangen und mit 24:22 die Führung an sich gerissen.

Schneller als die Gegnerinnen

Was folgte, war das erwartete Duell auf Augenhöhe. Die ÖBV-Damen kamen immer wieder zum erfolgreichen Abschluss, wenn sie den Weg zum Korb suchten – weil flinker auf den Beinen als die physisch starken Isländerinnen.

Und als auch noch die Distanzwürfe fielen, hatte das Team von Mike Kress und Gaby Riedmüller die Partie im Griff – obwohl die Isländerinnen bis zum Schluss nicht aufsteckten.

Koizar überragend

Und dann gab es noch „die große Show“ der Sigrid - Si(e)gi – Koizar, die an diesem Abend einfach durch nichts zu stoppen war.

32 Punkte, zehn Assists und neun Rebounds standen für die noch 18-Jährige am Ende zu Buche.

"Wie es sein soll"

„Das war ein Finale, wie es sein soll“, kommentierte Coach Kress den Fight.

„Die Mädchen haben einen ausgezeichneten Job gemacht. Sigi Koizar ist eine der talentiertesten Spielerinnen, die ich je in Österreich gesehen habe. Sie hat eine große Zukunft.“

Malta gewann durch ein 66:59 gegen Schottland die Bronzemedaille. In der Platzierungsrunde (5 – 7) sicherte sich Wales mit einem 57:41 gegen Gibraltar den fünften Platz.

Island – Österreich 81:87 (42:45)

Für Österreich: Koizar 32 (10 Ass, 9 Reb), Plank 15, De Leeuw 10, Pöcksteiner 7, Jurhar 6 (8 Reb), Schicher 5 (3 BS), Takacs 4, Bachler 3, Köppl 3 (6 Reb), Kampitsch 2, Fuchs-Robetin, Kadensky.

Weitere Ergebnisse vom Samstag:

Um Plätze 5 – 7:

Gibraltar – Wales 41:57 (20:35)

Um Platz 3:

Schottland – Malta 59:66 (27:29)

All Tournament Team

Sigrid Koizar AUT

Helena Sverrisdottir ICE – MVP

Dina Ulyanova AZE

Josephine Grima MLT

Sarah Schicher AUT

Endstand „Small Countries“-EM der Damen 2014 in St. Pölten:

1. Österreich

2. Island

3. Malta

4. Schottland

5 Wales

6. Aserbaidschan

7. Gibraltar

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen