Selbstkritik beim ÖBV-Team

Aufmacherbild

Österreichs Basketball-Herren suchen nach dem 64:77 in der EM-Qualifikation gegen Deutschland keine Ausreden. Beim Stand von 64:56 riss der Faden völlig. "Jeder hat den Kopf verloren", meint Enis Murati, der mit 27 Punkten (18 davon vor der Pause) Topscorer war. Kapitän Thomas Schreiner sprach Klartext: "Es wird Zeit, dass wir wirklich einmal aus unseren Fehlern lernen und nicht nur immer davon reden." "Drei Viertel lang haben wir den Game-Plan perfekt exekutiert", resümiert Thomas Klepeisz.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen