Asceric nicht mehr ÖBV-Teamchef

Aufmacherbild

Knalleffekt beim österreichischen Basketball-Nationalteam. Die Verhandlungen mit Neno Asceric über eine Vertragsverlängerung als Teamchef sind gescheitert. Damit endet die Ära des gebürtigen Serben nach fünf Jahren. "Durch sein Auslandsengagement können wesentliche Teile der Tätigkeit von ihm nicht durchgeführt werden", erklärt ÖBV-Präsident Karl Thaller. Asceric ist Head Coach bei Szolnok in Ungarn. Die Trennung erfolgte dennoch "im Positiven". Ein Nachfolger steht vorerst noch nicht fest.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen