Ortner wechselt zu Top-Klub

Aufmacherbild
 

Benjamin Ortners Wechsel-Poker scheint ein erfolgreiches Ende zu finden. Der ÖBV-Legionär, der aufgrund der Vereinssuche dem Nationalteam in der EM-Quali nicht zur Verfügung stand, verlässt BBL-Klub Gießen 46ers nach nur vier Spielen und heuert bei Montepaschi Siena an. Bei Italiens Meister spielt der 29-jährige Center nicht nur wieder in der nach Jahren bei Reggiana, Udine, Cantu und Treviso gewohnten Serie A, sondern auch in der Euroleague. Dort trifft er auf Rasid Mahalbasic und Gdynia.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen