Auch Kevin Love sagt für WM ab

Aufmacherbild
 

Kurz nach Blake Griffin sagt mit Kevin Love ein weiterer US-Innenspieler für die WM (30.8.-14.9.) ab. Der Superstar will von den Minnesota Timberwolves getradet werden, sein unsicherer "aktueller Status" ist nun der Grund, warum der 25-Jährige in Spanien fehlen wird. Mit DeMarcus Cousins, Anthony Davis, Andre Drummond und Kenneth Faried stehen nur noch vier echte Big Men im vorläufigen 18-Mann-Kader. Chandler Parsons und Kevin Durant dürften also auf die Power-Forward-Position gezogen werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen