Stadionsperre gegen Varese

Aufmacherbild

Cimberio Varese, das im Serie-A-Halbfinale gegen Benjamin Ortners Montepaschi Siena 3:4 unterlag, darf zwei Heimspiele nicht im PalaWhirlpool austragen. Die entscheidende siebente Partie musste wegen Ausschreitungen (Spucken, Werfen von Münzen, Feuerzeugen und vollen Flaschen) unterbrochen werden. Zudem wurde Sienas Teambus vor dem Spiel beworfen, die Abreise der Gäste verzögerte sich wegen Sicherheitsbedenken. Dusan Sakota (Bedrohung eines Referees) wird für drei Spiele gesperrt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen