Kirilenko will Präsident werden

Aufmacherbild
 

Russlands Basketball-Verband, der wegen Unregelmäßigkeiten kurzfristig von der FIBA suspendiert wurde und deswegen sogar um die EM-Teilnahme bangen musste, wählt am Dienstag einen neuen Präsidenten. Ex-NBA-Star Andrei Kirilenko, der heuer seine Karriere beendet hat, ist bislang der einzige Kandidat. "Wir waren daran gewöhnt, auf eine gewisse Art zu arbeiten. Ich nenne sie die altmodische Art", sagt der 34-Jährige vor der Wahl. Die Ikone will u.a. neue Management-Techniken einführen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen