Doppelter Bruch bei George

Aufmacherbild
 

Wie erwartet lautet die Diagnose nach der Operation von Paul George offener Bruch von Tibia und Fibula am rechten Bein. Laut Medienberichten sollen keine weiteren Verletzungen vorliegen, der Small Forward dürfte aber die kommende NBA-Saison komplett versäumen. Der 24-jährige Superstar der Indiana Pacers wird rund drei Tage im Krankenhaus in Las Vegas bleiben. George landete in der Nacht auf Samstag bei einem teaminternen Vorbereitungsspiel der USA auf die WM in Spanien auf der Korbanlage.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen