Positive Dopingtests bei BB-EM

Aufmacherbild
 

Zwei Spieler sind bei der Basketball-EM in Litauen positiv getestet worden. Wie der zuständige Verband FIBA Europe am Dienstag bekannt gibt, handelt es sich dabei um einen Akteur von Europameister Spanien und einen Mazedonier. Die Proben wiesen einen "erhöhten Testosteron-Wert auf", sagt Eve Stanikuniene, Chefin der litauischen Anti-Doping-Agentur, in einem Interview mit der spanischen Sportzeitschrift "Marca". Dies sei aber noch kein Beweis für die Einnahme verbotener Substanzen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen