Maccabi schockt Real im Finale

Aufmacherbild
 

Im ersten Euroleague-Finale, das nach Overtime entschieden wird, bezwingt Maccabi Tel Aviv den großen Favoriten Real Madrid mit 98:86 (73:73; 33:35). Die Königlichen, die im Vorjahr im Endspiel Olympiakos unterlagen, führen im zweiten Viertel mit elf Punkten. Am Ende der regulären Spielzeit gleichen die Spanier nach vier Zählern Rückstand aus, sind in der Verlängerung aber chancenlos. Final-Four-MVP Tyrese Rice scort 26 Punkte. Im Spiel um Platz 3 siegt Barcelona gegen ZSKA Moskau 93:78.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen