Vier Teams im Euroleague-Viertelfinale

Aufmacherbild
 

Nach ZSKA Moskau, das sich am Mittwoch mit einer 96:64-Exhibition gegen Olympiakos qualifizierte, stehen seit Donnerstagabend auch Barcelona sowie die Vorjahresfinalisten Panathinaikos und Maccabi Tel Aviv als Viertelfinalisten der Euroleague fest.

Die Russen, Sieger in Gruppe E, spielten am vorletzten Top-16-Spieltag wieder einmal groß auf und verwandelten ihre ersten zehn Dreipunkter-Versuche.

Barca gewann einen Krimi bei Cantù 63:62, wodurch die Italiener out und die Spanier Gruppensieger sind. Ex-Barca-Star Gianluca Basile vergab den letzten Wurf.

Maccabi profitierte vom Sieg der Katalanen und bezwang selbst Schalgiris Kaunas nach einem 17-Punkte-Rückstand 70:66.

Pao trotz Niederlage weiter

Panathinaikos ist trotz eines 58:67 gegen Milano weiter. Die Gäste hätten mit 22 Punkten Differenz gewinnen müssen, um die Chance auf das Weiterkommen zu wahren.

Fenerbahce Ülker darf nach einem 94:87 n.V. gegen Unics Kasan weiter hoffen. Die Türken, die einen Sieg mit mindestens sechs Punkten Differenz benötigt hatten, lagen vor dem vierten Vietel mit 13 Zählern zurück und retteten sich durch einen Buzzer-Beater von Roko Ukic erst in die Overtime.

Kasan, das von Lynn Greer (33 Punkte) angeführt wurde, muss nun nach einem 3:0-Start um das Viertelfinale zittern.

Real bleibt im Rennen

Real Madrid wahrte mit einem 86:65-Erfolg gegen Malaga seine Chancen.

Bilbao fügte Siena mit einem 60:59 durch einen Buzzer-Beater von Raul Lopez die erste Niederlage zu. Die Italiener sind damit noch nicht durch.

Galatasaray warf Anadolu Efes Istanbul mit einem 64:56 im Derby raus und kann sich gegen Olympiakos eine Ein-Punkt-Niederlage leisten.

Mittwoch:

ZSKA Moskau - Olympiakos 96:64 (54:26)

5.000 Zuschauer

Vorontsevich 15, Teodosic 14, D. Lavrinovic 12, Kirilenko 11, Shved 10, Ponkrashov 10 bzw. Spanoulis 12

Galatasaray Medical Park - Anadolu Efes 64:56 (39:32)

11.300 Zuschauer

Andric 15 bzw. Barac 16, Vujacic 15

Team S N
1. ZSKA MOSKAU 4 1
2. Galatasaray Medical Park 3 2
--
-- --
3. Olympiakos Piräus 2 3
4. Anadolu Efes Istanbul 1 4

Mittwoch:

Gescrap Bizkaia Bilbao - Montepaschi Siena 60:59 (21:22)

9.922 Zuschauer

Banic 16, Raul Lopez 15, Mumbru 10 bzw. Rakocevic 14, McCalebb 12, Moss 10

Donnerstag:

Real Madrid - Unicaja 86:65 (41:41)

7.342 Zuschauer

Mirotic 18 (10 Rebounds), Llull 15, Carroll 13 bzw. Fitch 15, Lima 12, Peric 11

Team S N
1. Montepaschi Siena 4 1
2. Gescrap Bizkaia Bilbao 3 2
--
-- --
3. Real Madrid 3 2
4. Unicaja Malaga 0 5

Donnerstag:

Panathinaikos - EA7 Emporio Armani Milano 58:67 (46:53)

11.000 Zuschauer

Diamantidis 12, Batiste 11 bzw. Melli 13, Fotsis 12, Bourousis 12

Fenerbahce Ülker - Unics Kasan 94:87 (79:79; 42:44) n.V.

 

11.870 Zuschauer

Bogdanovic 20, Ukic 18, Preldzic 13, Vidmar 10 bzw. Greer 33, Wilkinson 17, Domercant 13

Team S N
1. PANATHINAIKOS ATHEN 3 2
2. Unics Kasan 3 2
--
-- --
3. EA7 Emporio Armani Milano 2 3
4. Fenerbahce Ülker Istanbul 2 3

Donnerstag:

Maccabi Electra - Schalgiris Kaunas 70:66 (33:37)

11.060 Zuschauer

Langford 17, Hendrix 11, Schortsanitis 10 bzw. Weems 20, Salenga 12, Collins 11

Bennet Cantù - FC Barcelona Regal 62:63 (33:35)

6.289 Zuschauer

Shermadini 14, Perkins 12 bzw. Ndong 13, Navarro 12, Lorbek 10

Team S N
1. FC BARCELONA REGAL 5 0
2. MACCABI ELECTRA TEL AVIV 3 2
--
-- --
3. Bennet Cantù 2 3
4. Schalgiris Kaunas 0 5
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen