Schlager im Euroleague-Viertelfinale

Aufmacherbild
 

Benjamin Ortner und Montepaschi Siena haben den Einzug in das Euroleague-Viertelfinale verpasst.

Die Italiener unterlagen am letzten Top-16-Spieltag bei Caja Laboral 64:76 (27:39) und beenden die Gruppe F auf dem sechsten Rang.

Bei den Basken war Maciej Lampe mit 27 Punkten und neun Rebounds überragender Mann. Der Tiroler Ortner kam vor 13.528 Fans erst in den letzten sechs Minuten auf da Parkett, erzielte vier Zähler und war an einem 10:0-Run beteiligt, der Siena nach einem zwischenzeitlichen 24-Punkte-Rückstand auf neun Punkte nahe brachte.

Da Titelverteidiger Olympiakos gegen Khimki Moskau Region triumphierte, hätte Montepaschi ein Sieg zum Aufstieg gereicht.

Die Viertelfinal-Paarungen (best of five):

ZSKA Moskau - Caja Laboral

Olympiakos Piräus - Anadolu Efes Istanbul

FC Barcelona Regal - Panathinaikos Athen

Real Madrid - Maccabi Electra Tel Aviv

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen