Real Madrid demütigt Barca, Maccabi gewinnt Thriller

Aufmacherbild
 

Das Euroleague-Finale 2013/14 heißt Real Madrid gegen Maccabi Tel Aviv.

Die zwei Teams hätten kaum auf ungleicheren Wegen in das Endspiel einziehen können: Real zerlegte den Erzrivalen FC Barcelona auf dem Mailänder Parkett mit 100:62, Maccabi krönte eine späte Aufholjagd gegen ZSKA Moskau Sekunden vor Schluss.

Der "Basketball-Clasico" begann einigermaßen ausgeglichen. Erst Mitte des zweiten Viertels konnte sich Real etwas absetzen, mit einem 45:37 ging es in die Kabinen.

Barca unterirdisch, Real außer Rand und Band

Nach der Halbzeitpause brachen jedoch die Dämme. Die Katalenen präsentierten sich desolat, gleichzeitig liefen ihre Gegenspieler in weiß zu Überform auf.

Insgesamt verwandelten die Hauptstädter 14 ihrer 29 Dreier-Versuche (48%), zudem landeten 12 der 13 Freiwürfe im Korb (92%). Barca traf hingegen nur 54% von der Freiwurflinie und 27% von außerhalb.

Bei einer starken Teamleistung stachen bei Real Sergio Rodriguez mit 21 Punkten und sechs Assists hervor, Nikola Mirotic sammelte 19 Punkte und vier Rebounds. Bei der "Blaugrana" fand einzig Ante Tomic mit 16 Punkten und acht Rebounds zu seiner Normalform.

Maccabi feiert späten Sieg

Maccabi Tel Aviv tat sich deutlich schwerer. Der vierfache Champion bezwang am Freitagabend ZSKA Moskau zum Final-Four-Auftakt in Mailand 68:67 (30:38).

Die zuletzt 2005 im wichtigsten europäischen Basketball-Clubbewerb erfolgreichen Israelis machten ihre Anwartschaft auf den fünften Triumph deutlich.

Sie zeigten - unterstützt von deutlich mehr als der Hälfte der 12.000 Fans im Mailänder Mediolanum Forum - unbändigen Siegeswillen, waren sie doch kurz vor Ende des dritten Viertels schon um 15 Punkte zurückgelegen, ehe sie einen sensationellen Schlussspurt starteten.

Viktor Khryapa unterlief bei einem Punkt Führung ein Turnover, im Gegenzug traf Tyrese Rice seinen siegbringenden Layup. Sonny Weems vergab mit der Sirene noch einen Dreier.

Das Finale steigt am Sonntag abermals in Mailand.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen