Erste Niederlage für Barcelona

Aufmacherbild
 

Erste Niederlage für Barcelona, Bamberg vor Aus

Aufmacherbild
 

Der FC Barcelona musste am Donnerstag im neunten Euroleague-Saisonspiel die erste Niederlage hinnehmen.

Die Katalanen führten bei Montepaschi Siena vor dem Schlussviertel noch mit 59:47, verloren aber noch 74:77.

Trotz der Niederlage haben Juan Carlos Navarro, der sich Sekunden vor Schluss ein endgültig entscheidendes Technisches Foul einfing, und Co. Platz 1 in Gruppe D sicher.

Bei Siena fehlten die verletzten Bo McCalebb, Rimantas Kaukenas und Ksystof Lavrinovic. Igor Rakocevic (21), Pietro Aradori (20) bzw. Erazem Lorbek (22) waren Topscorer.

Weil Anadolu Efes Istanbul bei Maccabi Tel Aviv mit 57:96 unterging, wird auch Real Madrid die Gruppe D als Erster beenden.

Ortner verliert bei Olympiakos

Unglaublich ausgeglichen bleibt die Gruppe A: Vier Teams halten bei einer 5:4-Bilanz, eines bei 4:5 Siegen.

Kurios: Bennet Cantù, das auf Rang vier liegt, ist wie Olympiakos schon für die Top-16-Phase fixiert, während Tabellenführer Caja Laboral noch zittern muss.

Cantù verlor bei Olympiakos klar mit 61:86. Der Tiroler Benjamin Ortner kam in 15 Minuten Einsatzzeit auf zwei Punkte, zwei Rebounds, zwei Steals und einen Block.

Bilbao darf nach einem überraschenden 80:70-Erfolg bei Fenerbahce Ülker weiterhin hoffen.

Bamberg verlor Schlüsselspiel

Die Brose Baskets Bamberg sind nach einem 68:82 gegen Schalgiris Kaunas so gut wie aus dem Top-16-Rennen.

Die Deutschen - mit Ex-ÖBV-Nationalspieler Stefan Weissenböck als Assistant Coach - müssten am letzten Vorrunden-Spieltag bei Panathinaikos gewinnen und Schalgiris gegen Zagreb verlieren.

Einen Regular-Season-Negativ-Rekord stellte Gdynia beim 41:66 in Kasan auf: Die Polen erzielten in der ersten Hälfte nur elf Punkte.

ZSKA weiter ungeschlagen

Einziges ungeschlagenes Team ist nun ZSKA Moskau, das bereits am Mittwoch mit einem 91:75 gegen Titelverteidiger Panathinaikos seine Vormachtstellung unter Beweis stellte.

Ohne den angeschlagenen Andrei Kirilenko überragten Nenad Krstic und Victor Khryapa mit 31 bzw. 28 Effizienz-Punkten. ZSKA fixierte damit auch Platz 1 in Gruppe B.

Galatasaray Istanbul steht nach einem 80:59 gegen Ljubljana erstmals in den Top 16. Auch Unicaja Malaga ist nach einem 82:67 bei KK Zagreb fix weiter.

"Endspiel" Partizan gegen Milano

Caja Laboral fertigte Nancy mit 90:55 ab und machte einen großen Schritt in Richtung Top-16-Qualifikation. Mirza Teletovic erzielte all seine 22 Punkte in der ersten Hälfte, in der er das Gäste-Team (21) übertraf.

Spannung verspricht am letzten Spieltag das Duell Partizan Belgrad gegen Armani Milano: Die beiden Teams ermitteln ein Top-16-Ticket im direkten Duell.

Partizan unterlag 83:101 bei Real Madrid, Milano ließ beim 88:53 gegen Charleroi nichts anbrennen.

Caja Laboral - SLUC Nancy 90:55 (42:21)

7.943 Zuschauer

Teletovic 22, Oleson 14 bzw. Gregory 15, Sylla 10

 

Fenerbahce Ülker - Gescrap Bizkaia Bilbao 70:80 (33:44)

11.280 Zuschauer 

Preldzic 19, Ukic 11, Gist 11, Bogdanovic 11 bzw. Fischer 16 (10 Rebounds), Grimau 13

 

Olympiakos Piräus - Bennet Cantù 86:61 (38:29)

4.000 Zuschauer

Spanoulis 22, Printezis 16 bzw. Micov 17, Leunen 9, BENJAMIN ORTNER: 2 Punkte (1/4 2er), 2 Rebounds, 2 Steals, 1 Block, 1 Turnover, 1 Foul begangen, 2 Fouls gezogen, 15:17 Minuten

 

Team S N
1. Caja Laboral Baskonia 5 4
2. OLYMPIAKOS PIRÄUS 5 4
3. Fenerbahce Ülker Istanbul 5 4
4. BENNET CANTÙ 5 4
--
-- --
5. Gescrap Bizkaia Bilbao 4 5
6. Sluc Nancy 3 6

ZSKA Moskau - Panathinaikos 91:75 (47:49)

5.000 Zuschauer

Krstic 17 (12 Rebounds), Khrypa 16, Shved 16 bzw. Vougioukas 17, Smith 11


KK Zagreb - Unicaja Malaga 67:82 (39:45)

3.000 Zuschauer

Simon 16, Heytvelt 12 bzw. Freeland 17, Zoric 16

 

Brose Baskets Bamberg - Schalgiris Kaunas 68:82 (30:44)

6.800 Zuschauer

Suput 16, Roberts 13 bzw. Kalnietis 14, Weems 14

 

Team S N
1. ZSKA MOSKAU 9 0
2. PANATHINAIKOS ATHEN 6 3
3. UNICAJA MALAGA 4 5
4. Schalgiris Kaunas 3 6
--
-- --
5. Brose Baskets Bamberg 3 6
6. KK Zagreb 2 7

EA7 Armani Milano - Belgacom Spirou Charleroi 88:53 (48:30)

3.000 Zuschauer

Radosevic 17, Hairston 15 bzw. Welsch 12, Riddick 12

 

Real Madrid - Partizan mt:s Belgrad 101:83 (52:37)

6.237 Zuschauer

Carroll 22, Mirotic 21 bzw. Macvan 16, Lucic 13

 

Maccabi Electra Tel Aviv - Anadolu Efes Istanbul 96:57 (36:31)

11.060 Zuschauer

Blu 18, Schortsanitis 17 bzw. Vujacic 12, Tunceri 9

 

Team S N
1. REAL MADRID 7 2
2. MACCABI ELECTRA TEL AVIV 6 3
3. ANADOLU EFES ISTANBUL 5 4
4. Partizan mt:s Beograd 4 5
--
-- --
5. EA7-Emporio Armani Milano 3 6
6. Belgacom Spirou Charleroi 2 7

Galatasaray Medical Park - Union Olimpija Ljubljana 80:59 (39:35)

5.890 Zuschauer

Lakovic 16, Andric 11, Aldemir 11 bzw. Thompson 21, Rothbart 18

 

Unics Kasan - Asseco Prokom Gdynia 68:41 (35:11)

4.000 Zuschauer

Domercant 18, Lyday 12 bzw. Blassingame 10, Motiejunas 7

 

Montepaschi Siena - FC Barcelona Regal 77:74 (36:35)

4.852 Zuschauer

Rakocevic 21, Aradori 20 bzw. Lorbek 22, Eidson 14

 

Team S N
1. FC BARCELONA REGAL 8 1
2. MONTEPASCHI SIENA 7 2
3. UNICS KASAN 6 3
4. GALATASARAY MEDICAL PARK 4 5
--
-- --
5. Asseco Prokom Gdynia 1 8
6. Union Olimpija Ljubljana 1 8
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen