BC Vienna biegt auch den Meister

Aufmacherbild

Der BC Zepter Vienna ist in der ABL weiterhin das Maß der Dinge.

Die Wiener gewannen am Sonntag auch ihr siebentes Liga-Spiel und halten inklusive Cup bei einer 10:0-Bilanz.

Im großen Schlager gegen Meister Xion Dukes Klosterneuburg behielt der BC mit 79:74 (36:40) die Oberhand.

Neuer Zweiter ist der WBC Raiffeisen Wels (5:2), der sich gegen den UBSC Raiffeisen Graz mit 94:74 (45:39) durchsetzte.

Nach drei Niederlagen in Folge feierten die Redwell Gunners Oberwart einen klaren 90:58 (47:37)-Erfolg gegen die weiter sieglosen Arkadia Traiskirchen Lions.

Die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers gewannen gegen die Chin Min Dragons St. Pölten 82:80 (39:39) und fuhren den zweiten Sieg ein.

Wende nach der Pause

In Wien sorgten die Gastgeber im dritten Viertel (23:15) für eine Wende, Stazic und Co. gaben den Vorsprung im Schlussabschnitt nicht mehr her.

"Es war wie erwartet ein hartes und schweres Spiel, in der ersten Hälfte haben wir etwas die Kontrolle verloren, in der zweiten aber wieder zurückgewonnen. Ich bin mit der Leistung meines Teams zufrieden", resümierte Vienna-Coach Andrea Maghelli.

Die Klosterneuburger mussten weiterhin auf Kapitän Christoph Nagler verzichten.

Spannung in Fürstenfeld

Graz kassierte nach einem 3:0-Saisonstart die vierte Niederlage in Folge.

Oberwart ließ Traiskirchen nach Seitenwechsel vor allem wegen der Rebound-Überlegenheit keine Chance.

In Fürstenfeld stand die Partie ganz im Zeichen des Duells Maurice Pearson (30 Punkte und 19 Rebounds) gegen Martin Kohlmaier (31 und 13).

Die Panthers gaben im Schlussviertel einen Acht-Punkte-Vorsprung aus der Hand, Martin Speiser vergab für St. Pölten in der Schlusssekunde aus der Distanz die Chance zum Sieg.

Am Montag wird die siebente Runde mit dem Duell Kapfenberg gegen Gmunden abgeschlossen.

7. ABL-Runde, Sonntag:

WBC Raiffeisen Wels - UBSC Raiffeisen Graz 94:74 (45:39)
Beste Werfer: Tiedeman 24, Lamesic 20 bzw. Dale 22, Gilchrese 16

Redwell Gunners Oberwart - Arkadia Traiskirchen Lions 90:58 (47:37)
Beste Werfer: Johnson 17, Gradnigo 17 bzw. Spasojevic 15, Blazevic 13

BC Zepter Vienna - Xion Dukes Klosterneuburg 79:74 (36:40)
Beste Werfer: Ray 16, Rakocevic, Stazic je 14 bzw. Suljanovic 22, Chappell 14

Raiffeisen Fürstenfeld Panthers - Chin Min Dragons St. Pölten 82:80 (39:39)
Beste Werfer: Pearson 30, Grum 17 bzw. Kohlmaier 31,
Speiser 15

Montag:

ece bulls Kapfenberg - Allianz Swans Gmunden 19 Uhr

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen