BC Vienna gewinnt Spitzenspiel gegen Güssing

Aufmacherbild
 

BC Vienna gewinnt zum Abschluss der dritten Runde in der ABL das Spitzenspiel gegen die Güssing Knights.

Vor eigenem Publikum setzen sich die Wiener im Duell der beiden ungeschlagenen Mannschaften am Ende klar mit 74:54 durch.

Güssing geht in Hälfte zwei ein

Die Burgenländer halten das Match nur in der ersten Halbzeit, die 38:38 endet, offen.Im dritten Viertel etwa gelingen den Gästen nur sechs Punkte.

"Erste Halbzeit Top - Zweite Halbzeit Flop", lautet das ernüchternde Fazit von Güssings Sportlichem Leiter Daniel Müllner.

"Wir hatten einen schlechten Start sowohl in der Offense und Defense. Danach haben wir uns erfangen und gut gespielt", analysiert Wiens Head Coach Andrea Maghelli.

"Einfach perfekt"

"Die zweite Halbzeit war einfach perfekt, viele Fastbreaks und easy Points haben das Spiel zu unseren Gunsten entschieden. In den nächsten Spielen aber dürfen wir uns solche 'Fehlstarts' nicht erlauben", so der Trainer weiter.

Bester Mann seines Teams ist an diesem Abend Shawn Ray, der für 22 der 74 Punkte sorgt. Auch Ian Boylan (15), Florian Trmal (12) und Benedikt Danek (11) scoren zweistellig.

Auf Seite der Gäste liefert Marcus Heard mit 19 Punkten und acht Rebounds die beste Leistung ab.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen