Dukes-Pflichtsieg ohne Glanz

Aufmacherbild
 

Die Xion Dukes Klosterneuburg bezwangen die Arkadia Traiskirchen Lions im einzigen Sonntag-Spiel der dritten ABL-Runde mit 78:64 (47:26).

Nach einer erwartungsgemäßen ersten Hälfte zeigten die weiter sieglosen Gäste im dritten Viertel (10:21) Charakter.

Die ohne Juri Blazevic angetretenen Lions verringerten einen 23-Punkte-Rückstand zwischenzeitlich auf acht Zähler.

Am Ende setzte sich der Meister aber sicher durch und feierte den zweiten Saisonsieg.

"Am Ende wieder zusammengerissen"

Dukes-Kapitän Christoph Nagler resümierte nicht ganz zufrieden: "In der ersten Halbzeit haben wir genau das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben und mit der richtigen Intensität agiert. Im dritten Viertel haben wir dann wohl geglaubt, es geht so einfach weiter. Am Schluss haben wir uns dann wieder zusammengerissen und ohne Glanz gewonnen. Letztlich zählt nur der Sieg."

Topscorer der Partie waren Curtis Bobb (17), Christoph Nagler (16) bzw. Matias Bortolin (20), Max Graf und Radosav Spasojevic (je 16).

3. ABL-Runde:

Samstag:

UBSC Raiffeisen Graz - Chin Min Dragons St. Pölten 79:70 (38:46)
Beste Werfer: Dale, Gilchrese je 24 bzw. Kohlmaier 21, Speiser 19

WBC Raiffeisen Wels - Allianz Swans Gmunden 107:103 n.V. (90:90; 41:40)
Beste Werfer: Tiedeman 28, Lamesic 25 bzw. D. Oppland 24, Brown 17, Arnold 17

Raiffeisen Fürstenfeld Panthers - Redwell Gunners Oberwart 76:82 (38:36)
Beste Werfer: Cox 21, Pearson 18 bzw. Gradnigo 29, Edwards 19

Sonntag:

Xion Dukes Klosterneuburg - Arkadia Traiskirchen Lions 78:64 (47:26)
Beste Werfer: Bobb 17, Nagler 16 bzw. Bortolin 20, Graf 16, Spasojevic 16

Montag:

BC Zepter Vienna - Magnofit Güssing Knights 19.00 Uhr

 

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen