Kapfenberg Bulls geben sich keine Blöße

Aufmacherbild
 

Die Kapfenberg Bulls sind am Samstag in der 12. Runde der Admiral-Basketball-Bundesliga (ABL) der Männer ihrer Favoritenrolle gerecht geworden.

Die Steirer bezwangen UBSC Graz auswärts letztlich sicher mit 91:76 (49:32). Die Grazer vermissten ihren Ende des ersten Viertels mit Verdacht auf Fingerbruch ausgeschiedenen Mike Dale schmerzlich.

Wels siegt sicher

In Wels kehrte der WBC mit einem sicheren 91:81 (47:33)-Sieg über die Fürstenfeld Panthers nach drei Niederlagen en suite wieder auf die Siegerstraße zurück.

Die Oberösterreicher legten die Basis zum Erfolg zu Beginn des 2. Viertels mit einem 13:0-run auf 33:15. Ab diesem Zeitpunkt kontrollierten die Hausherren das Spiel.

Der erst vor wenigen Tagen in die ABL zurückgekehrte Gonzalvez durfte bereits eingesetzt werden, und steuerte 17 Punkte bei. Bester Mann war Farokhmanesh (30).

Traiskirchen gewinnt Derby

Im Niederösterreich-Duell der beiden Tabellennachzügler zwischen dem UBC St. Pölten und den Lions aus Traiskirchen setzte sich das Schlusslicht in der Landeshauptstadt durch.

Die Lions holten im elften Spiel ihren ersten Sieg, obwohl die ersten drei Viertel die etwas bessere Mannschaft waren. Der Schlussabschnitt ging allerdings mit 17:25 verloren.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen