Krimi in Oberwart

Aufmacherbild
 

Der zweite Spieltag der ABL hat mit der 93:96-Heimniederlage Oberwarts gegen Klosterneuburg einen richtigen Krimi zu bieten.

Die Gunners liegen nach drei Vierteln bereits mit 39:63 zurück, schaffen es aber sensationell noch in die Overtime, in der sie sich den Dukes letztlich doch geschlagen geben müssen.

"Drei Viertel im Nirgendwo"

"Wir haben drei Viertel im Nirgendwo gespielt und zum Schluss verabsäumt, die Sensation zu schaffen" ärgert sich Oberwart-Manager Andreas Leitner.

So recht zufrieden wirkt jedoch auch Dukes-Headcoach Werner Sallomon nicht: "Wir hatten das Spiel bereits gewonnen, haben es dann aber aus der Hand gegeben und zum Schluss wieder zurückgeholt."

Wels Spitzenreiter

Wels ist nach einem 93:72-Heimsieg gegen St. Pölten Tabellenführer.

"Ein verdienter Sieg für den WBC, der uns physisch weit überlegen war", muss St. Pölten-Trainer Hubert Schreiner eingestehen.

Erster Wiener Sieg

Die BC Vienna bezwingen Traiskirchen daheim mit 100:87.

"Gratulation an die Spieler zum ersten Saisonsieg. Wir haben die gesamte zweite Hälfte eine konzentriert Defense gespielt, vor allem als Traiskirchen wieder ins Spiel kam. Disziplin und Konzentration im Angriff haben uns den Sieg gebracht", kommentiert Coach Ivan Rudez den Erfolg.

Graz kassiert gegen Güssing eine 75:84-Heimniederlage.

2. Runde:

WBC Wels - UBC St. Pölten 93:72 (49:31)
Beste Werfer: Pryor 20, Brown 16 bzw. Bakovic 18, Speiser 12

BC Vienna - Traiskirchen Lions 100:87 (52:39)
Beste Werfer: Stazic 32, Francois 27 bzw. Wade 24, Spasojevic 19

UBSC Graz - Güssing Knights 75:84 (35:45)
Beste Werfer: Ambrose, Stegnjaic je 16 bzw. Djuric 31, Kadic 15

Oberwart Gunners - Dukes Klosterneuburg 93:96 n.V. (75:75, 28:37)
Beste Werfer: Reed 30, Shaw 29 bzw. Nagler 28, Chappell 17

BSC Fürstenfeld Panthers - Swans Gmunden Montag, 19 Uhr

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen