Dukes gewinnen ABL-Kellerduell

Aufmacherbild
 

Klosterneuburg gewinnt ABL-Kellerduell

Aufmacherbild
 

Die Klosterneuburg Dukes gewinnen das Kellerduell der sechsten ABL-Runde.

Die Niederösterreicher setzen sich im heimischen Happy Land mit 81:75 gegen Liga-Schlusslicht Gmunden Swans durch.

Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel, übernehmen zunächst die Gäste das Kommando. Im zweiten Abschnitt setzen sie sich angeführt von Tre Johnson etwas ab und gehen mit einer 44:38-Führung in die Halbzeit.

Double-Double von Rados

Nach dem Seitenwechsel drehen dann die Hausherren auf und kommen Punkt für Punkt heran. Kurz vor dem Ende des dritten Abschnitts übernehmen die Dukes die Führung, die sie Mitte des Schlussviertels auf bis zu acht Punkte ausbauen.

Die Swans haben anschließend nichts mehr entgegenzusetzen und müssen die fünfte Niederlage im sechsten Saisonspiel hinnehmen.

Topscorer der Partie ist Klosterneuburgs Malik Cooke mit 22 Punkten, Jozo Rados verbucht ein Double-Double (17 Punkte, 17 Rebounds). Bei den Gästen sticht Tilo Klette mit 18 Zählern heraus.

Dukes am Rebound überlegen

Ein wichtiger Faktor für den Klosterneuburger Erfolg war die Überlegeneit unter dem Korb - 46:32 Rebounds. Rados pflückte alleine zwölf Offensivrebounds herunter.

Mit dem ersten Sieg nach vier Niederlagen in Serie setzen sich die Dukes etwas vom Tabellenende ab.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen