Gunners sind die Nummer 1 im Burgenland

Aufmacherbild
 

Die Oberwart Gunners haben am Montag in der vierten Runde der Basketball-Bundesliga der Herren (ABL) das Burgenland-Derby gegen die Güssing Knights gewonnen.

Der Titelverteidiger setzte sich dank eines starken Schlussviertels mit 76:62 (36:34) durch und fügte den Knights damit die erste Saisonniederlage zu.

Damit sind nur noch die Dukes Klosterneuburg ungeschlagen.

Shaw überragend

Die Heimischen starteten fulminant (24:12 in der 8. Minute), doch Güssing kam bis zur Halbzeit heran und ging Mitte des dritten Viertels mit 43:36 in Führung.

Doch im Finish konnten die Knights den vom überragenden Shaw (24 Punkte und 14 Rebounds) angeführten Oberwartern nichts mehr entgegensetzen.

Für Oberwart war es der erste Sieg nach zuletzt drei Niederlagen in Liga und Cup.

Hässlicher Vorfall

Schmerzlicher als die Niederlage ist für Güssing aber der lange Ausfall von Marcus Heard.

Der 26-jährige US-Amerikaner ist in der vergangenen Woche in einem Lokal in Wien niedergeschlagen und -getreten worden und zog sich dabei schwere Knieverletzungen zu.

Heard wird monatelang pausieren müssen. Mehr zum Heard-Vorfall >>

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen