Final-Four-Generalprobe geht in die Hose

Aufmacherbild
 

Mit den Güssing Knights hat auch der vierte Teilnehmer am Cup-Final-Four im österreichischen Basketball die Generalprobe für das kommende Wochenende stattfindende Turnier verpatzt.

Die Burgenländer gingen im Montag-Spiel der 20. ABL-Runde zu Hause gegen die Kapfenberg Bulls als 82:91 (43:48)-Verlierer vom Court.

Der Sechste Güssing war wie der Fünfte Kapfenberg bereits fix als Teilnehmer des Play-off (Hauptrunde 1) der Bundesliga festgestanden.

Mayes federführend

Kapfenberg punktete mit einer mannschaftlich geschlossenen Vorstellung mit sechs Spielern mit mehr als zehn Zählern. "Eine tolle Mannschaftsleistung von Minute eins bis zum Schluss - Güssing ist ein starker Gegner und sie haben auch heute immer wieder zurückgefightet", sagte Kapfenberg-Geschäftsführer Michael Schrittwieser.

Bester Werfer der Steirer war Altstar Deteri Mayes mit 18 Zählern. Bei den unterlegenen Güssingern waren Aleksandar Djuric (22 Punkte) und Elvis Kadic (20) die Hauptdarsteller.

Bereits am Wochenende hatten mit Fürstenfeld, Graz und Gmunden drei Teams des anstehenden Cup-Turniers verloren. Dieses geht am kommenden Wochenende (live Sky Sport Austria) in Güssing in Szene.

Schrittwieser: "Leider kommt jetzt eine Spielpause - die Mannschaft scheint gerade in einem guten Lauf zu sein."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen