Kapfenberg beendet Durststrecke gegen Swans

Aufmacherbild
 

Die Kapfenberg Bulls haben ihre lange Durststrecke gegen die Gmunden Swans beendet.

Die Obersteirer setzten sich in der 19. ABL-Runde in einer hart umkämpften Partie erst nach Verlängerung mit 79:78 durch und feierten den ersten Sieg nach 14 Niederlagen gegen die Oberösterreicher.

Die Swans lagen im vierten Viertel sowie in der Verlängerung bereits relativ komfortabel in Front, viele Ballverluste hielten die Partie aber bis zum Schluss spannend.

Emotionaler Sieg für Mayes

Mit einem Freiwurf in letzter Sekunde sorgte Jeremy Fears schließlich für die Entscheidung zugunsten der Bulls. Mann der Partie war aber Larry Gordon, der 21 Zähler für die Hausherren beisteuerte.

Besonders emotional war der Sieg für Deteri Mayes. Es war sein erster Erfolg gegen seinen Ex-Klub, den er im Sommer verlassen hatte.

Tabellenführer Klosterneuburg gab sich unterdessen keine Blöße und gewann zuhause gegen die Traiskirchen Lions mit 92:82. Erheblichen Anteil an dem Erfolg hatte Christoph Nagler mit 25 Punkten. Djordje Drenovac kam für die Gäste auf 30 Zähler.

Wels fertigt Vienna ab

Der WBC Wels schloss mit einem klaren 101:83-Heimsieg gegen BC Vienna in der Tabelle zu den zweitplatzierten Gmundnern auf. Meister Oberwart schlug die Fürstenfeld Panthers zuhause mit 80:74.

Der UBC St. Pölten muss weiter auf den ersten Saisonsieg warten. In der 17. Partie mussten sich die Niederösterreicher den Güssing Knights zuhause mit 70:78 geschlagen geben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen