Hauchdünner Swans-Sieg über Panthers

Aufmacherbild
 

Mit einem hauchdünnen 71:70-Erfolg über die Fürstenfeld Panthers haben die Swans aus Gmunden am Sonntag die Führung in der Admiral-Basketball-Bundesliga der Männer (ABL) behauptet.

Die Oberösterreicher bauten damit vor dem noch ausständigen Montag-Spiel von BC Vienna gegen Kapfenberg den Vorsprung auf vorerst zwei Punkte aus.

Steigerung von Wels

In Klosterneuburg ließen sich die Dukes den Sieg noch aus der Hand nehmen. Die Gäste aus Wels drehten zu Beginn des Schlussviertels auf und machten mit einem 10:0-Run von 50:53 auf 60:53 noch den 72:64-Auswärtssieg möglich.

"Das war eine deutliche Leistungssteigerung zum Spiel gegen Vienna", befand WBC-Coach Ken Scalabroni. "Wir hatten Probleme unter dem Korb, da war Klosterneuburg sehr präsent. Das haben wir einigermaßen in den Griff bekommen, das Spiel immer eng gehalten und es war ein hart erkämpfter Sieg."

Graz geht unter

In Graz hielt der UBS gegen die Lions aus Traiskirchen bis zur 25. Minute gut mit, dann brachten einige fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidungen die Hausherren aber völlig aus dem Spielfluss. Am Ende feierten die Niederösterreicher einen überlegenen 78:49-Erfolg.

Die Lions liegen in der Tabelle vor dem Montag-Match ebenso wie Vienna und Kapfenberg mit zwölf Punkten vorerst auf Platz zwei hinter Gmunden (14).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen