Gmunden verliert auch in Kapfenberg

Aufmacherbild
 

Die Swans Gmunden haben ihren Vierpunktevorsprung in der ADMIRAL Basketball Bundesliga innerhalb von zwei Runden verspielt.

Ein 85:91 am Sonntag bei den ece bulls Kapfenberg bedeutete die zweite Saison-Niederlage der Oberösterreicher - und auch en suite.

Die Steirer sind neuer Tabellenführer.

Aufgeschlossen hat auch der BC Zepter Vienna durch ein 79:67 beun WBC Raiffeisen Wels.

Meister magnofit Güssing Knights hielt wegen eines 69:81 bei den Klosterneuburg Dukes nicht Schritt, liegt zwei Zähler zurück.

Starkes Finish der Bulls

In Kapfenberg bekamen die Zuseher eine intensiv geführte Partie mit vielen Führungswechseln zu sehen. Erst im dritten Viertel setzte sich ein Team etwas deutlicher ab, und zwar Gmunden.

Doch die Bulls schlugen im Schlussabschnitt zurück und führten ihre erarbeitete Führung trocken nach Hause.

Wels nimmt Schwung nicht mit

In Wels wiederum gelang es WBC nicht, den Schwung vom Sieg im Derby gegen die Gmundner mitzunehmen. Ein 22:11 im dritten Viertel für die Gäste brachte die Vorentscheidung zugunsten der Wiener.

Die Klosterneuburger wiederum stützten sich auf eine starke zweite Hälfte, um ihren dritten Saisonsieg einzufahren.

Erster Sieg für Graz

Schließlich feierte UBSC Raiffeisen Graz beim Duell der bisher Sieglosen bei den Raiffeisen Fürstenfeld Panthers einen 84:77-Sieg.

Die Fürstenfelder haben am Donnerstag im Nachtrag in Klosterneuburg die Chance, nachzuziehen.

Davor wird die 8. Runde am Montag mit der Partie der Arkadia Traiskirchen Lions gegen die Redwell Gunners Oberwart abgeschlossen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen